Regierungs-Erklärung vom Bundeskanzler zu Israel

  • Bundeskanzler⏐ Startseite 

Deutschland unterstützt Israel  Regierungs-Erklärung vom Bundeskanzler zu Israel

Eine Terror-Gruppe hat Israel angegriffen. 
Die Menschen in Deutschland trauern mit den Menschen in Israel. 
Am Donnerstag hat der Bundes-Kanzler Olaf Scholz 
im Bundestag über den Krieg in Israel gesprochen. 
Olaf Scholz hat gesagt: 
Deutschland will Israel helfen.

Bundeskanzler Olaf Scholz steht am Rednerpult im Bundestag. Mitglieder vom Bundestag sitzen auf ihren Plätzen und hören Olaf Scholz zu.

Bundes-Kanzler Olaf Scholz spricht im Bundestag über den Krieg in Israel.

Foto: Bundesregierung/Steins

Am 7. Oktober 2023 war ein schlimmer Tag in Israel.

Israel ist ein Land in Asien. 
Die Menschen dort nennt man Israelis.
In Israel leben viele Juden und Jüdinnen.
 
Die Hamas hat jetzt einen Kampf angefangen. 
Viele Menschen sind gestorben. 
Viele Menschen sind verletzt.

Die Hamas ist eine Terror-Gruppe.
Die Hamas kommt aus dem Gaza-Streifen.
Der Gaza-Streifen ist ein Gebiet zwischen Israel und Ägypten.
Zwischen dem Gasa-Streifen und Israel gibt es seit vielen Jahren Probleme.

Die Hamas hat auch Menschen bei einem Musik-Festival angegriffen.
Dort hat die Hamas viele Menschen getötet.
Die Hamas hat auch viele Geiseln genommen.
Das bedeutet:
Die Hamas hat viele Israelis entführt.
Die Hamas hat die Israelis in den Gaza-Streifen gebracht.
Olaf Scholz sagt:
Die Bilder aus Israel sind grausam.

Die Sicherheit von Israel ist sehr wichtig für Deutschland

Der Bundeskanzler Olaf Scholz sagt: 
Die Sicherheit von Israel ist sehr wichtig für Deutschland. 
Das ist unsere Aufgabe: 
Wir müssen dabei helfen,
dass Israel sicher ist.
Denn Deutschland hat eine Verbindung zu Israel:
In Israel leben viele Juden und Jüdinnen.
In Deutschland wurden früher viele Juden und Jüdinnen getötet.
Das war im Zweiten Welt-Krieg.
Die Juden und Jüdinnen waren in Europa nicht sicher.
Deshalb sind sie geflohen.
Später haben sie ein eigenes Land gegründet.

Deutschland weiß: 
Der Hass gegen Juden und Jüdinnen war falsch. 
Die Juden und Jüdinnen brauchen ein eigenes Land. 
Sie sollen in dem Land sicher sein. 
Deshalb will Deutschland Israel helfen. 
Damit die Juden und Jüdinnen weiter ein eigenes Land haben.

Israel darf sich verteidigen

Olaf Scholz hat auch mit Benjamin Netanjahu gesprochen. 
Benjamin Netanjahu ist der Regierungs-Chef von Israel. 
Olaf Scholz hat Benjamin Netanjahu versprochen: 
Deutschland hält zu Israel. 

Olaf Scholz hat das auch mit anderen Regierungs-Chefs besprochen: 

  • Mit Emmanuel Macron aus Frankreich
  • Mit Joe Biden aus den USA 
  • Mit Rishi Sunak aus Großbritannien
  • Mit Giorgia Meloni aus Italien

Sie alle wollen zu Israel halten.

Bei seiner Regierungs-Erklärung hat Olaf Scholz auch gesagt:
Israel darf sich gegen den Angriff wehren.
Israel darf seine Bürger und Bürgerinnen beschützen.
Das steht im Internationalen Recht.

Das Internationale Recht ist eine Sammlung von Regeln.
In den Regeln steht:
So müssen Länder und Völker miteinander umgehen.

Bei der Regierungs-Erklärung war auch Ron Prosor dabei. 
Ron Prosor ist der Botschafter von Israel in Deutschland. 

Hilfe von Deutschland

Olaf Scholz will oft mit Benjamin Netanjahu sprechen. 
Braucht Israel Hilfe von Deutschland? 
Dann soll Benjamin Netanjahu Bescheid geben. 
Zum Beispiel Hilfe bei der Versorgung von verletzten Menschen. 
Aber auch andere Hilfen. 
Deutschland prüft dann: 
Wie können wir Israel helfen?

Die Geiseln müssen befreit werden

Olaf Scholz sagt: 
Wir denken viel an die Geiseln im Gazastreifen. 
Die Hamas will die Geiseln vielleicht als Schutz-Schilde benutzen. 
Wir helfen Israel dabei: 
Die Geiseln sollen befreit werden. 

Der Konflikt darf nicht schlimmer werden

Deutschland macht sich auch Sorgen:
Vielleicht unterstützen noch mehr Terror-Gruppen die Hamas.
Vielleicht greifen noch andere Länder Israel an.
Dann wird der Konflikt immer größer.

Olaf Scholz sagt:

Das darf nicht passieren.
Das macht uns große Sorgen.

Vermittlung und Beruhigung

Der Bundes-Kanzler spricht oft mit dem Regierungs-Chef von Ägypten. 
Und er will mit dem Regierungs-Chef von der Türkei sprechen. 
Und mit dem Regierungs-Chef von Katar. 
Diese 3 Länder können vielleicht helfen. 
Sie können gut mit der Hamas sprechen. 
Manche Menschen finden das nicht gut.

Diesen Menschen sagt Olaf Scholz: 
Wir müssen alle Kontakte nutzen. 
Alle Kontakte sind wichtig. 
Wir müssen alles versuchen. 
Vielleicht hilft es.

Deutschland überprüft die Hilfen für Projekte in Palästina 

Palästina ist ein Gebiet bei Israel.
Die Menschen in Palästina finden:
Palästina ist ein eigenes Land.
Viele anderen Länder sagen auch:
Palästina ist ein eigenes Land.

Deutschland hilft seit vielen Jahren auch mit Projekten in Palästina.
Damit die Menschen dort ein besseres Leben haben.
Diese Hilfe wird jetzt überprüft.
Deutschland will prüfen:
Wie helfen unsere Projekte dem Frieden in Palästina?
Wie helfen unsere Projekte der Sicherheit von Israel?
Darüber spricht Deutschland auch mit Israel.

Olaf Scholz sagt:
Wir überprüfen die Hilfen.
So lange bekommt Palästina kein Geld für neue Projekte.
Deutschland gibt aber immer noch Geld für die Menschen in Not.

Viele Menschen in Deutschland halten zu Israel 

Viele Menschen in Deutschland haben in den letzten Tagen gezeigt: 
Sie halten zu Israel. 
Am Brandenburger Tor waren viele Menschen mit der Flagge von Israel. 
Die Flagge ist blau und weiß. 
In der Mitte ist ein Stern. 
Der Stern heißt David-Stern. 
Der David-Stern ist das Zeichen für das Volk von Israel.
Mit der Flagge haben die Menschen der ganzen Welt gezeigt: 
Wir halten zu Israel. 

Es gibt aber auch andere Bilder aus Deutschland: 
Manche Menschen feiern die Hamas auf der Straße. 
Sie zeigen: 
Sie hassen Israel. 
Und sie hassen Juden und Jüdinnen.

Olaf Scholz sagt: 
Das ist abscheulich. 
Das ist menschen-verachtend. 
Deutschland denkt anders. 
Diese Menschen werden dafür bestraft.
Wir erlauben keinen Hass gegen Juden und Jüdinnen. 
Das darf es in Deutschland nicht geben.

Verbot für die Hamas und für Vereine

Deutschland bestraft den Hass gegen Juden und Jüdinnen. 
Dazu gehört auch: 
Deutschland verbietet die Hamas in Deutschland. 
Die Hamas darf nichts in Deutschland machen. 
Und Deutschland verbietet manche Vereine. 
Zum Beispiel den Verein Samidoun. 
Die Mitglieder von diesem Verein zeigen: 
Sie finden Terror-Anschläge gut. 

Olaf Scholz sagt: 
Das darf nicht sein.

Wir müssen aufpassen 

Der Bundes-Präsident Frank-Walter Steinmeier hat gesagt: 
Wir müssen aufpassen. 
Und wir müssen zeigen: 
Wir halten zu Israel. 
Das hat auch Bärbel Bas gesagt. 
Sie ist die Bundestags-Präsidentin.

Olaf Scholz hat darauf geantwortet: 
Das tun wir. 
Und das tun wir auch in der Zukunft. 
Wir zeigen: 
Die Sicherheit in Israel ist für uns sehr wichtig. 
Wir schützen auch die Juden und Jüdinnen
in Deutschland. 
Wir tun das wegen der Vergangenheit in Deutschland. 
Wir wollen zeigen: 
Deutschland ist verbunden mit dem jüdischen Land Israel. 
Und Deutschland ist befreundet mit dem jüdischen Land Israel.