Einigung bei wichtigen Themen

  • Bundeskanzler⏐ Startseite 
  • Olaf Scholz

  • Aktuelles

  • Kanzleramt

  • Mediathek 

  • Service

Gespräche zwischen der Bundes-Regierung und den Bundes-Ländern Einigung bei wichtigen Themen

Die Bundes-Regierung und die Bundes-Länder haben sich getroffen. 
Der Bundes-Kanzler und die Regierungs-Chefs und Regierungs-Chefinnen 
haben über viele Dinge gesprochen. 
Vor allem über die Geflüchteten in Deutschland. 
Und über die Bürokratie in Deutschland.

Olaf Scholz, Boris Rhein und Stephan Weil sprechen im Kanzler-Amt vor der Presse.

Der Bundes-Kanzler hat sich mit den Regierungs-Chefs
und Regierungs-Chefinnen von den Bundes-Ländern getroffen.

Foto: Bundesregierung/Denzel

Die Regierungs-Chefs und Regierungs-Chefinnen von den Bundes-Ländern
treffen sich regelmäßig. 
Sie heißen auch Minister-Präsidenten und Minister-Präsidentinnen. 
Die Treffen heißen Minister-Präsidenten-Konferenz.
Die Abkürzug ist MPK.

Bei den Treffen sprechen die Regierungs-Chefs und Regierungs-Chefinnen 
über die Politik in den Bundes-Ländern. 
Aber auch über die Politik in Deutschland und Europa.
2 mal im Jahr gibt es nach der MPK noch ein Treffen mit dem Bundes-Kanzler.
Die Regierungs-Chefs und Regierungs-Chefinnen von den Bundes-Ländern
haben sich mit dem Bundes-Kanzler getroffen.

Das Treffen war am Montag, den 6. November 2023.
Das Treffen hat 9 Stunden gedauert.
Das Treffen hat fast bis 3 Uhr nachts gedauert.
Beim Treffen ging es vor allem um diese Themen:

  •  Migration in Deutschland 
  • Weniger Bürokratie und modernere Verwaltung
  • Das Deutschland-Ticket