Homeoffice-Pauschale wird mehr und besser

  • Bundeskanzler⏐ Startseite 

Homeoffice-Pauschale wird mehr und besser

Arbeiten Sie von zu Hause aus? 
Dann können Sie auch in Zukunft die Homeoffice-Pauschale 
von der Steuer absetzen. 
Ab dem Jahr 2023 wird die Homeoffice-Pauschale mehr. 
Und es gibt neue Regeln dafür. 
Die neuen Regeln helfen vor allem Familien mit kleinen Wohnungen.

Grafik trägt die Überschrift "Homeoffice-Pauschale"

Foto: Bundesregierung

Was ändert sich bei der Homeoffice-Pauschale?

Arbeiten Sie im Homeoffice
Dann können Sie dafür Geld von der Steuer absetzen. 
Ab dem Jahr 2023 können Sie dafür mehr Geld von der Steuer absetzen. 
Sie können 6 Euro für jeden Tag absetzen, 
an dem Sie im Homeoffice arbeiten. 
Die Homeoffice-Pauschale gilt für höchstens 210 Tage im Jahr. 
Für ein ganzes Jahr können Sie bis zu 1.260 Euro 
von der Steuer absetzen. 
Haben Sie kein Arbeits-Zimmer zuhause? 
Dann können Sie die Homeoffice-Pauschale 
trotzdem von der Steuer absetzen. 
Das war früher anders. 
Deshalb hilft diese Änderung besonders Familien mit kleinen Wohnungen. 

Das ändert sich noch für Steuer-Zahler und Steuer-Zahlerinnen:

  • Der Pausch-Betrag für Steuer-Zahler und Steuer-Zahlerinnen wird mehr.
    Der Pausch-Betrag sind alle Kosten, 
    die Sie für Ihre Arbeit haben. 
    Zum Beispiel Kosten für die Fahrt zur Arbeit. 
    Dafür können Sie ab dem Jahr 2023 
    1.230 Euro im Jahr von der Steuer absetzen. 
    Das sind 30 Euro mehr als bisher.
    Das Geld können Sie immer von der Steuer absetzen. 
    Sie müssen dafür keine Rechnungen zeigen.
  • Der Sparer-Pausch-Betrag wird mehr. 
    Sparer-Pausch-Betrag bedeutet: 
    Vielleicht haben Sie Geld bei der Bank gespart. 
    Zum Beispiel mit einem besonderen Vertrag. 
    Dafür bekommen Sie Zinsen. 
    Für die Zinsen müssen Sie Steuern bezahlen. 
    Mit dem Sparer-Pausch-Betrag müssen Sie erst dann Steuern bezahlen, 
    wenn die Zinsen mehr als 1.000 Euro im Jahr sind. 
    Das gilt nur, 
    wenn Sie nicht verheiratet sind. 
    Sind Sie verheiratet? 
    Und bezahlen Sie Ihre Steuern gemeinsam? 
    Dann ist der Sparer-Pausch-Betrag 2.000 Euro.
  • Der Frei-Betrag für Allein-Erziehende wird mehr. 
    Frei-Betrag bedeutet: 
    Für diesen Betrag müssen Sie keine Steuern bezahlen. 
    Nur wenn Sie mehr verdienen, 
    müssen Sie Steuern bezahlen. 
    Der Frei-Betrag für Allein-Erziehende ist dann 4.260 Euro im Jahr. 
    Das sind 252 Euro mehr als bisher.

Wir entlasten Deutschland
Die Bundes-Regierung von Deutschland hat viele Maßnahmen gemacht. 
Die Maßnahmen heißen: 
Entlastungs-Pakete.
Mit den Maßnahmen will die Bundes-Regierung 
den Menschen in Deutschland helfen. 
Die Menschen sollen ihre Arbeits-Plätze behalten können.
Insgesamt kosten die Maßnahmen mehr als 95 Milliarden Euro. 
Die Bundes-Regierung will auch, 
dass die Menschen weniger Geld für Strom und Gas bezahlen müssen. 
Dafür gibt die Bundes-Regierung  bis zu  200 Milliarden Euro aus.